4154 - der Tönisvorster Apfelschnaps

Zwei Orte – eine Heimat. Vor mehr als 50 Jahren schlossen sich die Dörfer St. Tönis und Vorst zur Gemeinde Tönisvorst mit der PLZ 4154 zusammen. 

Zwei Apfelbauern - ein Genuss. Die Branntbrüder arbeiten mit Äpfeln aus Vorst und St. Tönis. Alles daran und darin ist Handarbeit. 

Zwei Freunde – eine Idee. Liebe für die Heimat und Leidenschaft für die Sache vereint in einer Flasche, das ist unser Antrieb.

BRANNTBRÜDER 

Die Branntbrüder Bernhard Kohnen und Bernhard Zircher hatten im Sommer 2022 eine gute Idee: Sie wollten den ersten Tönisvorster Apfelschnaps sowie einen Tönisvorster Apfellikör auf den Markt bringen. Und damit die beiden Stadtteile St. Tönis und Vorst auch gleichermaßen vertreten sind, wurden die Obstbauern Anne Panzer vom Obsthof Unterweiden in St. Tönis und Dirk Schumacher vom Obsthof Huverheide aus Vorst angesprochen. Aus ihrer nächsten Ernte sollten die edlen Tröpfchen kreiert werden. Ein Name war schnell gefunden: "4154" - die ehemalige Postleitzahl von Tönisvorst.

Soweit der Plan.

Und tatsächlich wurden im Frühjahr 2023 sowohl der Brand, als auch der Likör auf den lokalen Markt gebracht. Während sich der Apfelbrand am französischen Calvados orientiert - eine spätere Zusammenarbeit mit der Tönisvorster Partnerstadt Sées in der französischen Normandie ist nicht ausgeschlossen - kommt der Likör leicht und fruchtig daher.

Womit die Branntbrüder nicht gerechnet haben: Obwohl insgesamt 200 Flaschen Brand und 250 Flaschen Likör hergestellt wurden, war die komplette erste Charge bereits nach wenigen Wochen ausverkauft.

Damit war klar: Das neue, regionale Produkt, das der Apfelstadt Tönisvorst zur Ehre reicht, kommt gut an und soll nicht einmalig bleiben. Also geht es weiter ...

Bezogen werden können Apfelbrand und Apfellikör voraussichtlich wieder ab Mai 2024.
Vorbestellungen per E-Mail werden unter branntbrueder@4154.tv entgegen genommen. Dabei bitte nicht vergessen, die Email und/ oder Rufnummer anzugeben.

BRANNTBRÜDER 

Informationen zur  Apfelstadt Tönisvorst 

Seit 2007 trägt Tönisvorst den Beinamen Apfelstadt und das völlig zu Recht. Auf dem Stadtgebiet stehen auf 150 Hektar Fläche 400.000 Obstbäume, die große Mehrzahl davon sind Apfelbäume. Rund 40 verschiedene Apfelsorten werden angebaut, darunter auch der seltene rote Königsapfel.

Dieses Feld ist obligatorisch

Ich bin damit einverstanden, dass diese Daten zum Zweck der Kontaktaufnahme gespeichert und verarbeitet werden. Mir ist bekannt, dass ich meine Einwilligung jederzeit widerrufen kann.*

Dieses Feld ist obligatorisch

* Kennzeichnet erforderliche Felder
Bei der Übermittlung Ihrer Nachricht ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ich danke Ihnen! Wir werden uns so schnell wie möglich bei Ihnen melden.

Kontakt

 

E-mail: branntbrueder@4154.tv

 

Liebe/r Besucher/in, auch in diesem Frühjahr werden der 4154er Apfelschnaps sowie unser Apfellikör jeweils wieder in den Flaschengrössen 0,35 Liter erhältlich sein.

Bei Interesse senden Sie bitte eine Email an branntbrueder@4154.tv, dabei bitte nicht vergessen Ihre Email und/ oder Telefonnummer anzugeben.

Logo

© Urheberrecht. Alle Rechte vorbehalten.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte überprüfen Sie die Details in der Datenschutzerklärung und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.